Schwangeren Mädchen und Frauen und jungen Müttern bieten wir mit ihren Kindern in einem geschützten Wohnen Halt und Geborgenheit. Mit den jungen Menschen erarbeiten wir eine Lebens-, Schul- und Berufsperspektive. Wir stärken ihre Ressourcen, unterstützen sie in ihrer Identitäts- und Rollenfindung sowie bei der Ausbildung einer Persönlichkeit, die in der Lage sein wird, Verantwortung für das eigene Leben und das ihrer Kinder zu tragen. Die jungen Menschen werden behutsam an ihre Erziehungsaufgaben herangeführt und erfahren bei der Versorgung und Erziehung ihrer Kinder durch uns Hilfe und Anleitung. Das Erlernen einer Tagesstruktur und das Einüben von Ritualen helfen, die Bindung zwischen Mutter/Vater und Kind zu fördern und geben die Möglichkeit, das Zusammenleben positiv zu gestalten.

DonBosco

Die Betreuung, Versorgung und Förderung der Kinder wird durch uns zu den Tages- und Nachtzeiten gesichert, in denen Eltern ihrer Schul- oder Berufsausbildung nachgehen oder für einige Zeit nicht anwesend sein können (bspw. bei Klassenfahrten, Krankenhausaufenthalten). Damit die Kinder sich auf möglichst wenige Beziehungswechsel einlassen müssen, steht eine Mitarbeiterin an den Werktagen morgens für in der Regel sechs Stunden zu deren Betreuung bereit.

Die jungen Mütter werden in der ersten Zeit nach der Geburt von der ins Haus kommenden Hebamme betreut und im Umgang mit ihrem Kind angeleitet. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Sicherung des Kindeswohls. Wir sehen es als unsere wichtigste Aufgabe an, Tendenzen einer Vernachlässigung unmittelbar vorzubeugen und umgehend entsprechende Maßnahmen für eine Wiederherstellung des Kindeswohls zu ergreifen. Als Zusatzleistung bieten wir eine Diagnostik durch eine, externe, Fachärztin für Psychiatrie an. Nach dem Ausscheiden aus unserer Einrichtung bieten wir über Fachleistungsstunden eine kurzzeitige Nachbetreuung unserer Klienten an. Diese kann auch von einem unserer Kooperationspartner weitergeführt werden. In Ausnahmefällen können auch wir, jedoch nur kurzzeitig, diese Leistung über Fachleistungsstunden anbieten.

Zielgruppe

schwangere junge Mädchen und Frauen ab dem 17. Lebensjahr (16 Jahre), junge Mütter und/oder Väter ab dem 17. Lebensjahr (16 Jahre) mit ihrem Säugling/Kleinstkind, die für sich und ihr Kind Verantwortung tragen möchten und bereit sind, dies in unserer Einrichtung der Jugendhilfe zu erlernen. 

Ausschlusskriterien

  • akute Suizidalität
  • akute Eigen- und Fremdgefährdung
  • akute oder manifestierte psychische Störungen und Suchtproblematiken 

Rechtliche Grundlagen
Sozialgesetzbuch (SGB) - Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe

  • § 19 Gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder
  • § 27 Hilfe zur Erziehung
  • § 34 Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform
  • § 41 Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung

Platzzahl
10 Plätze in separaten Apartments für Mutter/Vater und Kind, aufgeteilt in:

  • 5 Plätze mit Intensivangebot (Betreuungsschlüssel 1 : 1,15)
  • 5 Plätze mit niedrigem Betreuungsaufwand (Betreuungsschlüssel 1 : 2,6)

Ausstattung

  • 5 möblierte Apartments; Jedes Apartment verfügt über ein Kinderzimmer, einen Wohnschlafraum mit Küchenzeile, Bad mit Dusche und WC. Eigene Möbel können nach Absprache begrenzt mitgebracht werden.
  • 1 Bereitschaftszimmer
  • 1 Besprechungs- und Begegnungsraum
  • 1 Büro (Leitung)
  • 1 Wäsche- und Trockenraum
  • 2 Lagerräume
  • 1 Garten mit Sandkasten und Spielgeräten
  • 2 Parkplätze
  • 1 PKW

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.