• Die Ponter Kinder- und Jugendhilfe GmbH entwickelte sich aus der Pflegefamilie der Eheleute Irmgard und Franz - Joseph Kleinen, die ab August 1971 neben ihren fünf eigenen Kindern weitere Pflegekinder in ihre Familie aufnahmen.
  • 1981 wurde diesen beiden die Erlaubnis zum Betrieb eines Kinderhauses erteilt. Das für diesen Zweck in Geldern-Pont gebaute Haus wurde im Februar 1982 bezogen.
  • Im August 1993 übernahmen die Eheleute Marlies und Thomas Kleinen in zweiter Generation die Trägerschaft und Leitung des Kinderhauses.
  • Ein 1993 als Starthilfe für ehemalige Pflegekinder zugekauftes Bauernhaus am Bruchweg wurde im Jahr 1999 in Eigenleistung kernsaniert und mit sechs als separate Wohneinheiten nutzbaren Räumen ausgestattet.
  • Von Oktober 2004 bis August 2008 wurden hier drei Kinder und Jugendliche intensiv pädagogisch, von August 2008 bis April 2010 sechs Jugendliche und junge Erwachsene in einer Sozialpädagogisch begleiteten Wohngruppe betreut.
  • Nach einem Umbau im Jahre 2008 wurde das Kinderhaus räumlich erweitert.
  • Im August 2008 wird Sebastian Richartz, Sohn von Marlies und Thomas Kleinen, pädagogischer Mitarbeiter im Kinderhaus
  • Im April 2010 wurde die Zahl der Betreuungsplätze im SBW aus strukturellen Gründen von sechs auf fünf reduziert.
  • Ab dem 1. März 2012 ergänzt das Don Bosco Haus in Geldern, eine stationäre Mutter/Vater - Kind Einrichtung das Angebot des Trägers.
  • Im Jahr 2018 wurden die Einrichtungen in der Ponter Kinder- und Jugendhilfe GmbH zusammengeführt, deren Geschäftfüher Thomas Kleinen ist. Sebastian Richartz, Sohn von Marlies und Thomas Kleinen ist in dritter Generation nun Einrichtungsleiter aller zur Ponter Kinder- und Jugendhilfe GmbH gehörenden Einrichtungen.
  • Im Jahr 2021 wird eine weitere stationäre Jugendhilfeeinrichtung mit 10 Plätzen in Straelen eröffnet.
  • 20 Kinder und Jugendliche können in den Kinder- und Jugendhäusern in Geldern-Pont und Straelen (ab Ende 2021), 5 Jugendliche ab dem 17. Lebensjahr im Sozialpädagogisch betreuten Wohnen in Geldern-Pont und 5 Mütter oder Väter mit ihren Kindern im Don Bosco Haus in Geldern betreut werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.